Erfolg durch Erfahrung

Referenzliste

Neben der expliziten Kompetenz im Projektmanagement setzen wir auf langjährige praktische Branchenerfahrung. Trotz branchenübergreifenden Kunden und Projektreferenzen besteht ein überdurchschnittliches Know-how für die Branchen Banken, Versicherungen Energie und Verkehr. Unsere Projektmanager verstehen branchenspezifische Besonderheiten und Herausforderungen und bewegen sich sicher auf allen Hierachie-Ebenen als angenehmer und kompetenter Ansprechpartner.

Banken

Versicherungen

verkehr

handel

energie

Banken und Versicherungen

Voice Over IP

 

Situation im Unternehmen:

Das Unternehmen steht mit seinen Kompetenzen für eine umfassende Betreuung rund um Telekommunikations- und Netzwerkservices im Bankensektor. Von der Planung über den Betrieb bis zur Weiterentwicklung werden für den Kunden vielfältige Komplettlösungen, Dienstleistungen und Produkte bereitgehalten. Ziel ist die Einführung von 12.000 VoIP-Telefonen weltweit.

 

Projektmanagement:

  • Projektziele abstimmen
  • Organisatorische Gestaltung des Projektes
  • Planung der Projektleistung, Termine, Ressourcen, Kosten, Finanzen und Budget
  • Aufgaben-, Kompetenz- und Verantwortungsverteilung
  • Teambildung; Rollen, Werte und Regeln festlegen
  • Personalmanagement, Mitarbeiterführung
  • Koordination und Kommunikation intern und extern
  • Dokumentation und Berichte
  • Projektsteuerung und Projektcontrolling: Termine, Kosten und Leistungsfortschritt überwachen, das Budget einhalten
  • Vorbereitung und Durchführung von Projektbesprechungen
  • Projektabschlußworkshop

 

Projektsupport:

  • Verhandlungen mit den Anbietern Sprachaufzeichnung Handel (Nice, Verint, Voxtronic, ASC)
  • Sichtung der Angebote
  • Bewertung der Angebote
  • Planung von Handlungsalternativen
  • Angebotsanfrage der Alternativen
  • Verhandlung dieser Handlungsalternativen
  • Klärung der Diskrepanz zwischen Verint und Siemens im Preis bei gleichem Leistungsumfang

 

 

Erfolgreicher Abschluss:

Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen und das einwandfrei funktionierende System an den Kunden übergeben. Dabei wurde der gesetzte Endtermin deutlich unterschritten(16 %) was die Kosten des Auftraggebers signifikant senken konnte. Auftretende technische Probleme konnten im Zuge der Hochrüstungen durchweg behoben werden, so dass die aufgeführten Anlagen erfolgreich in Betrieb sind.

Professionalisierung / Einführung PM Handbuch

 

Situation im Unternehmen:

Die Vorgehensweisen bei Projekten sind weitgehend individuell gestaltet und abhängig von den jeweiligen Projektleitern und Mitarbeitern. Um die Effizienz bei Projekten zu steigern sollen verbindliche Projektmanagement Standards eingeführt werden.

 

Projektmanagement:

  • Projektdefinition und-planung
  • Projektleitung und -steuerung

 

Projektsupport:

  • Analyse und Bewertung des PM-Reifegrads
  • Definition von PM-Standards und Prozessen
  • Erstellen von Vorlagen
  • Erstellen eines PM-Handbuchs auf SharePoint 2010 –Basis
  • Unterstützung und Begleitung des Veränderungsprozesses
  • Erstellen eines modularen Schulungskonzeptes
  • Durchführung der Schulungen

 

Erfolgreicher Abschluss:

Nach einer Pilotphase und der anschließenden Anpassung konnte das PM-Handbuch sowohl bei den Mitarbeitern wie auch bei den Linienmanagern etabliert werden. Das Handbuch auf der Basis von MS Sharepoint 2010 erwies sich als praxiskonform. Sowohl auf Multi- wie auch auf Einzelprojektebene konnten Transparenz und Auswertbarkeit der Ergebnisse und Zielerreichung sowie Qualitätssicherung erzeugt werden.

Office- und Handelstelefonie

 

Situation im Unternehmen:

Eine Auslandfiliale des Unternehmens wechselte den Standort. Innerhalb dieses Umzuges musste die gesamte Office- und Handelstelefonie dieser Filiale ebenfalls umziehen und am ersten Arbeitstag ohne Einschränkung zur Verfügung stehen. Gleichzeitig mit dem Umzug sollte die Software der Officetelefonie auf eine aktuellere Version erfolgen.

 

Projektmanagement:

  • Initialisierung
  • Definition
  • Planung
  • Umsetzung bzw. Koordination
  • Projektabschluss

 

Projektsupport:

  • Einholung, Sichtung und Bewertung der Angebote der einzelnen Dienstleister
  • Ablaufplanung mit Kunden und Dienstleistern
  • Koordination Dienstleister
  • Planung Fall- Back Szenario
  • Erstellung Testplan
  • Vor- Ort Präsenz während des Umzuges
  • Leitung des Rollout
  • Dokumentation

 

Erfolgreicher Abschluss:

Das Projekt wurde termin- und budgetgerecht durchgeführt. Die Handels- und auch die Office Telefonie in ihrer aktuellsten Version standen ohne Einschränkungen am neuen Standort zur Verfügung.

Verkehr

Einrichtung und Betrieb von POS

Situation im Unternehmen:

Im Rahmen des Betriebes des elektronischen Eurovignetten Systems zur Mauterhebung für schwere LKW stellt das Unternehmen in den Mitgliedsstaaten (Belgien, Dänemark, Luxemburg, Niederlande und Schweden) PoS mit Terminals zur Gebührenerfassung bereit.

 

Projektmanagement:

  • Organisation des Projektteams
  • Projektleitung
  • Projektplanung-, Organisation- und Abschluss
  • Organisation des Projektabschluss-Workshop

 

Projektsupport:

Die Aufgabe von Stolz &Laufenberg GmbH als PoS-Betreuer des Unternehmens ist die Sicherstellung des ordnungsgemäßen Terminalbetriebes und die Bewirtschaftung der Unternehmensanlagen an einem Standort. Hierzu ist die Vor-Ort-Präsenz jeweils eines qualifizierten Mitarbeiters am Standort vorgesehen.

 

Erfolgreicher Abschluss:

Die Mautstelle im Grenzbereich Deutschland/Niederlande wurde termin- und budgetgerecht eingeführt und wird bis dato betreut.

Umstrukturierung der Unternehmensstruktur

 

Situation im Unternehmen:

Im Rahmen des Betriebes eines europäischen Systems zur Mauterhebung für LKW ab 12 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht stellt das Unternehmen für die Länder Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Dänemark, Deutschland, Schweden, Finnland und Großbritannien die technische Infrastruktur in Form von e-Terminals zur manuellen Abrechnung einer zeitbezogenen Mautgebühr an allen wichtigen Verkehrsknotenpunkten bereit. Als e-Terminal kommt das Countertop-Terminal 5300 des Herstellers Ingenico zum Einsatz.

 

Projektmanagement:

  • Projektleitung

 

Projektsupport:

  • Untersuchung Akzeptanz einer alphanumerischen Tastatur am POS
  • Notwendigkeit einer Zusatztastatur an hoch frequentierten POS
  • Festlegung der Reihenfolge der hinterlegten Zeichen (Tastaturbelegung)
  • Timeout des Multitapings
  • Einrichten von Funktionstasten
  • Potenzielle Fehlerbilder

 

Erfolgreicher Abschluss:

Erstellung eines Prototyps in zwei unterschiedlichen Varianten mit umfangreicher Testphase. Die Variante I wurde als langfristig effizientere Lösung eingeführt. Die am Testverfahren beteiligten Mautberater haben letztendlich diese Variante bevorzugt. Von fortführenden Tests mit der Variante II wurde aufgrund einer extrem hohen Fehlerrate durch die Benutzer abgesehen.

 

Das Projekt wurde termin- und budgetgerecht erfolgreich abgewickelt.

Aufbau und Betrieb eines

LKW- Mautverkaufsstellennetzes

 

Situation im Unternehmen:

Ein europaweit tätiges Unternehmen für Straßenbenutzungsgebühren errichtet im Zuge der LKW- Maut-Umstellung in Deutschland ein Netz von 4.000 POS. An hochfrequentierten Grenzübergängen müssen besonders leistungsstarke POS aufgebaut werden, die eine sichere und schnelle Abfertigung gewährleisten können. Es wird befürchtet, dass es aufgrund des hohen LKW Aufkommens an einigen Grenzübergängen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führen kann

 

Projektmanagement:

  • Operatives Multiprojektmanagement
  • Eigenverantwortliche Projektrealisierung
  • Entwicklung und Einrichtung einer IT-Infrastruktur zur Projektabwicklung, -controlling, - kommunikation und -dokumentation

 

Projektsupport:

  • Erstellung eines Konzeptes für den Betrieb von 25 hochfrequentierten POS
  • Errichten der 25 Verkaufsstellen an den europäischen Grenzübergängen
  • Aufbau eines Logistik- Netzwerkes
  • Recruiting und Personalmanagement von 500 Mitarbeitern
  • Entwicklung eines Schulungskonzepts zum Thema LKW-Maut
  • Qualifizierung der Mitarbeiter
  • Einrichten eines 24/7 Call-Centers für die Mitarbeiter an den POS
  • Aufbau eines Kontaktnetzes zu wesentlichen Beteiligten (Bundesamt für Güterverkehr, Polizei, Zoll)

 

Erfolgreicher Abschluss:

Zum Start der neuen LKW-Maut konnte der Betrieb der POS sichergestellt werden. Aufgrund eines umfassenden Risikomanagements wurde dieser auch durch Widrigkeiten und extrem hoher Kundenfrequentierung nicht gefährdet. Somit konnte die befürchtete Staugefahr verhindert werden. Das proaktive Vorgehen der Mitarbeiter an den POS sorgte zudem für eine umfassende praxisorientierte Beratung der LKW-Fahrer und der Speditionen.

Handel

erstellung und einführung einer marketplace Software

Situation im Unternehmen:

In einer Handelsgesellschaft für Hör- und Bildmedien soll der Onlinebereich stark ausgebaut werden.

 

Projektmanagement:

  • Das Projekt wurde outgesourced und komplett von S&L umgesetzt
  • Projektleitung
  • Programmierung der Software

 

Projektsupport:

  • Entwicklung einer IT Lösung, die sämtliche Geschäftsprozesse des Kunden abbildet und auf eine zentrale Datenbank zugreift
  • Entwicklung einer automatischen Preisanpassung hinsichtlich konkurrierender online Preise
  • Bereitstellung der technischen Infrastruktur
  • Optimierung der online Angebote

 

Erfolgreicher Abschluss:

Erfolgreiche Einführung der Marketplace Software. Budget-, termin- und ressourcengerecht abgewickelt. Bedingt durch die Einführung der Software Steigerung des Umsatzes, wie erwartet.

Energie

Umstrukturierung der Unternehmensstruktur

Situation im Unternehmen:

Die europaweit dezentral angeordneten Handelsniederlassungen eines globalen Energieunternehmens werden zu einer zentralen Gesellschaft mit Sitz in Düsseldorf vereint. Hieraus ergibt sich eine unternehmerische Neuorganisation und der Umzug mehrerer Hundert Mitarbeiter aus dem europäischen Ausland nach Düsseldorf.

 

Projektmanagement:

Mitarbeit in der „Move-Task-Force“ (Projektgremium) als Teilprojektleitung

Planung und Initiierung der relevanten Prozesse mit Schnittstellen zu HR, IT und Facility- Management.

Stakeholder-Management

 

Projektsupport:

  • Koordinierung der aus den einzelnen Market-Units eintreffenden Mitarbeiter
  • Konzeption und Realisierung eines „Induction-Trainings“ für ca. 800 Personen
  • Orientierung der Mitarbeiter im neuen Arbeitsumfeld gewährleisten
  • Erstellung einer Kommunikationsplattform in Form einer Web- Application
  • Aufbereitung und Weitergabe relevanter Daten und Informationen an die IT-Abteilung zur Bereitstellung der IT

 

Erfolgreicher Abschluss:

Über einen Zeitraum von insgesamt 18 Monaten konnten sämtliche der über 800 Mitarbeiter erfolgreich in ihr neues Arbeitsumfeld eingewiesen werden. Die initiierten Prozesse haben dafür Sorge getragen, dass wesentliche Schnittstellen in dem Ablauf integriert werden konnte (HR, IT, Facility). Der für das Gelingen des Projektes enorm wichtige Informationsaustausch und die Koordination konnten über die eigens erstellte Web-Application effizient und sicher unterstützt und abgewickelt werden.

Hansaallee 159

40549 Düsseldorf

+49 (0) 211 540997-40

post(at)stolzundlaufenberg.de