Digitale
Unterschrift

Verringern Sie Ihren Verwaltungsaufwand durch den Einsatz digitaler Signaturen. Mit der Digitalen Signatur können Sie alle Arten von elektronischen Dokumenten rechtsgültig unterschreiben. Je nach Art der zu unterschreibenden Dokumente unterscheidet die eIDAS-Verordnung grundlegend nach drei verschiedenen Formen der Rechtsgültigkeit digitaler Unterschriften. In über 95% aller Fälle ist die einfache oder die fortgeschrittene Signatur ausreichend, um vor Gericht die Gültigkeit nachzuweisen.

Digitale
Unterschrift

Verringern Sie Ihren Verwaltungsaufwand durch den Einsatz digitaler Signaturen. Mit der Digitalen Signatur können Sie alle Arten von elektronischen Dokumenten rechtsgültig unterschreiben. Je nach Art der zu unterschreibenden Dokumente unterscheidet die eIDAS-Verordnung grundlegend nach drei verschiedenen Formen der Rechtsgültigkeit digitaler Unterschriften. In über 95% aller Fälle ist die einfache oder die fortgeschrittene Signatur ausreichend, um vor Gericht die Gültigkeit nachzuweisen.

Wie ist die momentane Situation in vielen Unternehmen?
Dokumente zwischen Vertragspartnern sind lange unterwegs und werden mit einigem Aufwand bearbeitet.

Der typische Weg eines Dokuments

So einfach funktioniert eine digitale Signatur

Gemeinsam konzeptionieren wir die optimale elektronische Signaturlösung für Ihre Geschäftsprozesse und unterstützen Sie bei der Implementierung.

Durch den Einsatz einer leistungsstarken HR-Software können Dokumente digital, schnell und einfach einem Empfänger zur Unterschrift zugestellt werden.
Die Einführung der digitalen Unterschrift ist ein weiterer Schritt auf ihrem Weg zum Digital Workplace. 

Vorteile der elektronischen Signatur

Orts- und zeitunabhängig rechtsgültig

unterschreiben

Die Bearbeitungsdauer von Unterschriftsprozessen wird deutlich verkürzt, da zum Beispiel der Versand der Dokumente per Post oder die Fahrt zum Kunden entfällt. Da die Dokumente oft in einer gesicherten Cloud gespeichert sind, können Sie die Digitalen Unterlagen von jedem Ort und zu jeder Zeit aufrufen. Je nach Art der zu unterschreibenden Dokumente unterscheidet die eIDAS-Verordnung grundlegend nach drei verschiedenen Formen der Rechtsgültigkeit digitaler Unterschriften: der einfachen (EES) der fortgeschrittenen (FES) der qualifizierten elektronische Signatur (QES). In über 95% aller Fälle ist die einfache oder die fortgeschrittene Signatur ausreichend, um vor Gericht die Gültigkeit nachzuweisen.

Kosten, Zeit und Umwelt

Wichtige Dokument müssen in der Regel 10 Jahre aufbewahrt werden. Das bedeutet Kosten und Zeitaufwand beim Ausdrucken, Bearbeiten und Lagern der Dokumente. Durch den Einsatz elektronischer Dokumente entfallen Kosten für zum Beispiel Papier, Toner, Porto, Büro- und Archivflächen usw. Mitarbeiter*innen sparen viel Zeit und können sich anderen Aufgaben widmen Zudem leisten Sie einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz, weil Ressourcen wie Wasser und Bäume geschont werden. Ein handelsübliches Päckchen Kopierpapier (500 Blatt DIN A4, 2,3 kg) verbraucht 7,5 Kilogramm Holz, 130 Liter Wasser und 26,8 Kilowattstunden Energie.

TELEFON

+49 (0)211 540 99 740

Email:

post(at)stolzundlaufenberg.de

Beispiele für den einsatz der E-Signatur

Die Einfache und Fortgeschrittene Signatur

Diese werden bei Dokumenten verwendet, die in der täglichen Büroroutine verwendet werden oder mit einem begrenzten rechtlichen oder finanziellen Risiko verbunden sind. Zum Beispiel bei:

  • Arbeitsverträgen
  • Betriebsinterne Vereinbarungen
  • Mitarbeiter Onboarding
  • Bestellungen
  • Bewerbungen
  • Verträgen
  • Urlaubsanträgen
  • Dokumentationen
  • Protokollen
  • Abmahnungen
  • usw…

Die Qualifizierte Signatur

Sie kann eine per Gesetz oder Verordnung notwendige Schriftform ersetzen. Sie ist die höchste Form der elektronischen Identifizierung und kommt zum Beispiel zur Anwendung bei:

  • Notarielle beglaubigte Dokumente
  • Befristete Arbeitsverträge
  • elektronisch übermittelte Abrechnungen
  • Bankkontoeröffnung
  • elektronische Vergabe öffentlicher Aufträge
  • eingescannte und abrechnungsrelevante Dokumente der Sozialversicherungsträger
  • Maklervollmacht
  • usw…